banner
Home > Schulaktionen > Verkehrszauberer

Verkehrszauberer

Fußgängerausbildung mit dem Verkehrszauberer

Im Auftrag der Landesverkehrswacht  tourt Tommy, der Verkehrszauberer, durch den Landkreis Bad Kreuznach. Jetzt machte er Station an der Grundschule Monzingen, um für die Erst- und Zweitklässler mit zauberhaften Aktionen Fußgängerausbildung zu betreiben. Mit Hilfe eines Zauberbeutels und ein wenig Zauberpulver zauberte er ein Haus und ein Auto herbei. Mit diesen Requisiten und vielen Zaubertricks vermittelte Tommy wie sich die Kinder als Fußgänger verhalten sollen. Sie erfuhren, wie man am „Zebrastreifen“  oder auch ohne diese Überquerungshilfe die Straße gefahrlos passieren  kann. Die Schülerinnen und Schüler wurden in das Spiel des Zauberers einbezogen. Sie zauberten eine Ampel aus bunten Tüchern oder das Richtzeichen „Fußgängerüberweg“. Im weiteren Verlauf der Darbietung erfuhren die Kinder, dass sie mit zwölf Jahren oder mit 1,50 Meter Körpergröße den Gurt im Auto ohne Sitzerhöhung benutzen dürfen. Mit einer Zauberluftpumpe  und der Unterstützung der Zuschauer schafft es der Verkehrszauberer den kuscheligen Bären „Tapsi“ aus seiner Kiste zu zaubern. Tapsi prüft nach, ob die Kinder auch alles richtig verstanden haben. Dadurch, dass der Zauberer die Kinder in das Geschehen einbezog, verflog die Doppelstunde wie im Flug. Die Vorstellung war für die Schule kostenlos. Tommy reist im Auftrag des Bildungsministeriums und der Verkehrswacht durch ganz Rheinland-Pfalz.