banner
Home > Schulkonzept > Schulhund Joschi

Schulhund Joschi

 

Hallo,

darf ich mich vorstellen? Ich bin Joschi und ich bin ein ausgebildeter Therapiehund, bzw. noch genauer ein Schulhund. Mit meinem Frauchen Frau Rößler gehe ich dreimal die Woche in die Klasse 3b.

Dort habe ich viele Aufgaben:

ich beruhige Kinder, die sich verletzt haben oder denen es nicht so gut geht

  ich lasse mir gerne von den Kindern vorlesen

ich sorge dafür, dass das Klassenzimmer sauber bleibt
             (die Kinder müssen nämlich gut aufpassen, dass nichts zu essen runter fällt, weil ich es sonst fresse und dann Bauchweh bekomme)

wenn ich da bin, müssen die Kinder schön leise sein, weil ich sieben mal lauter höre, als sie

sehr oft schlafe ich auch einfach in meiner Box (das muss auch mal sein)

Bevor ich in die Klasse kommen durfte, mussten die Kinder aber auch erst einiges lernen. Es gibt vier wichtige Regeln:

1. Wenn ich in meiner Box bin, darf mich keiner stören! Dann brauche ich meine Ruhe oder es ist mir gerade zu laut.

2. Es darf mich immer nur ein Kind auf einmal streicheln, weil mir das sonst zu viel wird.

3. Ich darf nicht gefüttert werden! Wenn Frau Rößler es erlaubt, bekomme ich aber doch mal ein Leckerli von einem Kind.

4. Bitte ruft nicht dauernd meinen Namen! Wenn ich ihn zu oft höre, reagiere ich darauf  bald nicht mehr.

Ich gehe sehr gerne in die Schule. Unten seht ihr einige Bilder, die mich bei der Arbeit zeigen.

Wenn ihr mich auch mal kennen lernen wollt, kommt doch einfach in der 3b vorbei!

 Liebe Grüße und bis bald,

 euer Joschi 


Zum Lesen brauche ich natürlich eine Lesebrille.


Hier lernen die Kinder die Wortart Adjektiv kennen.


Meine Lieblingsaufgabe: Mich streicheln lassen :)


Beim Wandertag nach Meddersheim war ich natürlich auch dabei.